- Unsere Geschichten -

[ geobra Disclaimer ]


Neulich in der Schiefergrube ...
(zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Inspiriert von unseren Teilnahmen an wissenschaftlichen Grabungen in der Grube Messel (UNESCO Weltnaturerbe) hat es uns schon lange "in den Fingern gejuckt", dieses Thema auch einmal in "Arnulf´s Playmo-Welt" darzustellen. 

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und geschilderten Begebenheiten sind natürlich "rein zufällig" und überhaupt nicht beabsichtigt. Nöööö - wirklich nicht !! <lach>

Wir befinden uns in einer kleinen Ölschiefergrube irgendwo in Deutschland. Der hiesige Ölschiefer ist rund 47,5 Mio. Jahre alt und dem Erdzeitalter "Eozän" zuzuordnen. 

In der Vergangenheit wurden hier schon bedeutende Funde von fossilen Fischen, Schlangen, Vögeln, Fledermäusen oder Krokodilen gemacht und auch heute möchte eine Gruppe hochmotivierter Hobby-Paläontologen unter Aufsicht zweier Fachleute vom örtlichem Museum dem Erdboden weitere Geheimnisse entlocken. 

Der größte Traum eines jeden Gräbers hier ist natürlich der Fund eines richtig großen Säugers - ob das heute gelingt ?  


Noch liegt der alte Steinbruch verschlafen in der Morgensonne - nichts deutet darauf hin, dass hier vor vielen Millionen Jahren ein "Ur-See" war. 
Planun31.jpg (68406 Byte)

Schon lange wird hier kein Schiefer mehr abgebaut und die Natur holt sich Meter für Meter zurück.

Viele Tiere haben ihre Lebensnischen in der aufgelassenen Grube gefunden.

Planun34.jpg (82273 Byte)  Planun34q.jpg (96839 Byte)

Planun34w.jpg (95084 Byte)   Planun34e.jpg (80434 Byte)


Salamander und Eidechse tanken die ersten warmen Sonnenstrahlen des Tages. Planun9.jpg (45175 Byte)   Planun30.jpg (47840 Byte)

Munter quakt der Frosch in die Morgensonne - dabei muß er tierisch aufpassen, dass ... Planun43.jpg (50614 Byte)

... er selber nicht plötzlich zum Frühstück wird. Planun43q.jpg (47302 Byte)   Planun43w.jpg (51642 Byte)

Pech gehabt - der Frosch war schneller ... Planun44.jpg (48767 Byte)

Ein Fuchs schleicht durch´s Gelände - ob er hier vielleicht seinen Hunger mit einer Maus stillen kann ? Planun30q.jpg (46813 Byte)

Dieser zugereiste Exot scheint sich in der Grube auch wohl zufühlen Planun43e.jpg (45792 Byte)

Auch die Krähe genießt ihre Ruhe - doch das wird sich bald ändern. Planun30w.jpg (54267 Byte)

Die Tiere haben sich an die Stille in der Grube gewöhnt - denn Menschen dürfen sie normalerweise nicht betreten. Planun9s.jpg (37753 Byte)

Aber das Verbotsschild scheint diese Menschen hier nicht zu interessieren - sie wollen in der Grube nach Fossilien suchen. Planun34r.jpg (67022 Byte)

Vor Grabungsbeginn findet ein ausführliches Briefing durch den Grabungsleiter und seinen Präparator statt.  Planun33.jpg (77543 Byte)

Er erklärt Wichtiges über die Grube und ihre Geschichte. Außerdem erinnert er daran, dass jeder Fund unverzüglich zu melden ist ... Planun33q.jpg (68254 Byte)

und niemand etwas heimlich aus der Grube mitnehmen darf. Planun33w.jpg (59134 Byte)

Zur Motivation zeigt der Präparator einen schönen Fund, der bei der Grabung im letzten Monat hier gefunden wurde - eine Fledermaus. Planun33e.jpg (64415 Byte)   playmo60e.jpg (32928 Byte)

Der Krähe sind die Menschen zu laut - die anderen Tiere sind auch schon alle verschwunden. Planun33r.jpg (71967 Byte)

Während die Ausgräber das benötigte Material aus dem Museums-LKW holen, wird die Fundstelle noch eingemessen. Planun35.jpg (60042 Byte)   Planun35q.jpg (67245 Byte)

Planun35w.jpg (41443 Byte)   Planun35e.jpg (67039 Byte)


Die Grabungsstelle wird eingerichtet. Planun36.jpg (85123 Byte)

Eine Menge Werkzeug wird dazu benötigt. Planun36q.jpg (49198 Byte)   Planun36w.jpg (63599 Byte)   Planun36e.jpg (54810 Byte)

Dann geht´s los - Teamwork ist angesag. Planun39.jpg (71519 Byte)   Planun47.jpg (72689 Byte)

Egal ob alt oder jung - jeder kann nach seinen Fähigkeiten mit anpacken. Planun39q.jpg (41911 Byte)   Planun39w.jpg (44926 Byte)   Planun38.jpg (58874 Byte)

Als erstes wird die Grabungsstelle vom Gebrösel freigeräumt. Planun38q.jpg (58741 Byte)   Planun38w.jpg (63143 Byte)   Planun38z.jpg (52082 Byte)

Ein Zentimeter Gestein entspricht rund 10.000 Jahren. Kaum vorstellbar - oder ? Planun30e.jpg (57138 Byte)

Die Teams brechen die "großen" Brocken raus ...  Planun39e.jpg (67251 Byte)   Planun42.jpg (62179 Byte)   Planun45.jpg (60502 Byte)

... manchmal reichen Keile und Vorschlaghammer. Planun39r.jpg (53118 Byte)   Planun39t.jpg (48163 Byte)

... manchmal die Brechstange. Planun38e.jpg (47673 Byte)   Planun38r.jpg (40057 Byte)

... und manchmal muss die Motorsäge herhalten.
Planun38t.jpg (45295 Byte)

Zwischenzeitlich hat sich auch der Präparator am Grubenrand häuslich eingerichtet. Planun37.jpg (64460 Byte)   Planun37q.jpg (41045 Byte)   Planun39z.jpg (53234 Byte)

In der Bütte werden die Funde im Wasserbad zwischengelagert. Planun37w.jpg (57196 Byte)

Falls sich wer von den Gräbern verletzen sollte: ein Sani-Koffer steht auch bereit. Planun37e.jpg (45823 Byte)

Die Krähe wundert sich über das seltsame Treiben der Menschen. Planun42q.jpg (64277 Byte)

Man(n) sind die Platten schwer !
Planun42w.jpg (50706 Byte)   Planun53.jpg (64943 Byte)   playmo64.jpg (58127 Byte)

Die gelösten Platten werden zu den "Spaltern" transportiert playmo66.jpg (45487 Byte)   Planun52.jpg (57044 Byte)   Planun46.jpg (65099 Byte)

... die die Platten vorsichtig mit einem langen Messer spalten ... Planun39u.jpg (44340 Byte)   

... und penibel nach Fossilien untersuchen. Planun42e.jpg (45283 Byte)

Doch meistens findet man    -   nichts ! Planun42r.jpg (40570 Byte)

Immer schmaler wird das Spaltmaterial. Planun42t.jpg (50715 Byte)

Bei jeder neuen Platte stellt sich die spannende Frage: ob da wohl was drin ist ? 

Immerhin wurden hier in der Grube schon tolle Funde gemacht.

Planun41.jpg (56712 Byte)   Planun40.jpg (56067 Byte)

Für den Schutz gegen Feuchtigkeit von unten sind diese Sitzkissen ganz praktisch. Planun36r.jpg (41921 Byte)

"Taubes" Material wird auf die Halde gebracht. Planun38u.jpg (42247 Byte)

Große Platten lassen sich am Besten zu zweit spalten. Planun46a.jpg (47470 Byte)   Planun46s.jpg (49345 Byte)   

Der Grabungsleiter wuselt überall durch die Grube und ist für jeden ein hilfreicher Ansprechpartner. Planun48.jpg (59072 Byte)

Nicht jeder Fund ist verwertbar - beschädigte Fossilien landen gleich wieder auf der Halde. playmo62.jpg (48507 Byte)   playmo62q.jpg (45473 Byte)

Manchmal juckt es den Präparator in den Fingern - dann schnappt er sich eine Schieferplatte und spaltet einfach mit.

Mal was anderes als die tägliche Laborarbeit.

Planun42z.jpg (53946 Byte)   Planun43r.jpg (61244 Byte)

Plötzlich ein lauter Ruf: "Ich hab was !!" Planun48s.jpg (60008 Byte)

Die beiden Museumsmitarbeiter eilen zur Fundstelle ... Planun51.jpg (57080 Byte)

Der Grabungsleiter  befeuchtet das Fossil sofort mit Wasser aus der Sprühflasche. Planun49.jpg (49123 Byte)   Planun51q.jpg (43015 Byte)

Oh ja - das ist wirklich was ganz Besonderes: ein Vogel. Sogar der Kopf ist erhalten.

Nach rund 47,5 Millionen Jahren erblickt das gefiederte Tier wieder das Sonnenlicht.

playmo62e.jpg (68472 Byte)   playmo60w.jpg (35551 Byte) 

Alle freuen sich über das schöne Stück. Planun51w.jpg (61951 Byte)

Noch schnell ein Erinnerungsfoto mit dem Finder. Planun51e.jpg (52521 Byte)

Vorsichtig wird der Fund zum Präparationstisch gebracht. Planun52y.jpg (73430 Byte)   playmo34uz.jpg (56892 Byte)   

Hier oben am Tisch wird der Fund von Grabungsleiter und Präparator begutachtet. Planun37r.jpg (42513 Byte)   

Das Fundstück wird genauestens betrachtet, vermessen und mit allen Funddaten digital erfasst. Planun37t.jpg (51090 Byte)   Planun37u.jpg (38173 Byte)   

Der guten Ordnung halber wird auch noch ein Foto gemacht. Planun37z.jpg (37780 Byte)

Jetzt das Fossil noch feucht eingepacken, damit es unterwegs durch Austrocknung nicht zu Schaden kommt ... playmo62r.jpg (47524 Byte)   playmo62t.jpg (45613 Byte)

... und ab damit in die Transportkiste. playmo62z.jpg (58294 Byte)

Auf dem Schiefer ist es ganz schön glatt - und RUMMS schon sitzt einer auf seinem Allerwertesten.  Planun49a.jpg (45705 Byte)   

Aber Glück gehabt - es ist nichts passiert. Planun51r.jpg (55809 Byte)

Wieder ertönt ein Freudenruf: "Hab´ auch was !" playmo64q.jpg (60855 Byte)   playmo64w.jpg (49698 Byte)

Eben wurde ein Fisch gefunden - es ist ein Schneckenbarsch playmo64e.jpg (49010 Byte)   playmo64r.jpg (36038 Byte)  `playmo60q.jpg (46851 Byte)

Auch der Fisch wird zum Präparator gebracht playmo64t.jpg (57974 Byte)

... und wie der Vogel behandelt. playmo64z.jpg (56385 Byte)   playmo64u.jpg (52872 Byte)

Grabungen machen nicht nur Spaß sondern auch durstig. playmo66a.jpg (64182 Byte)   Planun46d.jpg (39950 Byte)   Planun50.jpg (57229 Byte)

Wo man auch hinschaut - überall fleißige Menschen. playmo65.jpg (57185 Byte)   playmo65q.jpg (48807 Byte)   playmo65w.jpg (52199 Byte)

Dumm ist nur, daß es hier keine Dixis gibt ...

playmo63.jpg (52547 Byte)

Manche Kleinfunde landen in der Wasserbütte - hier wird später entschieden, ob sie mitgenommen werden oder nicht. Planun42u.jpg (58134 Byte)

Wenig später wird noch ein schöner Fund gemacht ...  playmo65e.jpg (44859 Byte)

... diesmal ist es eine Schildkröte. playmo65r.jpg (57726 Byte)   playmo65t.jpg (37085 Byte)   playmo60r.jpg (49815 Byte)

Auch diese kommt nach der Untersuchung in die Kiste zu den beiden anderen tollen Funden. playmo67.jpg (39109 Byte)

Alle freuen sich, dass die heutige Grabung so erfolgreich war. playmo67q.jpg (64604 Byte)

In der Museumswerkstatt werden dann später die heute gefundenen Fossilien genauer untersucht und für die Nachwelt präpariert.

Aber das ist dann eine andere Geschichte ...

Mit dieser Geschichte grüßen wir unsere Freunde von Paleo-Geo sowie Norbert und Mario vom Paläontologische Team des HLMD.
Es ist immer wieder eine Freude mit euch in der Grube Messel Graben zu dürfen !! 

Dankeschön !!

  

nach oben

Eine Seite zurück

[ weitere Geschichten ]

© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...
http://www.playmo.taurachsoft.com

Zur Startseite